SEO Analyse

SEO Analyse für die Suchmaschinenoptimierung

Für den Bereich des Suchmaschinen-Marketing fehlt es an definierten Normen zur Messung oder zur Bewertung. Eine Orientierung bietet hierbei nur das Ergebnis in den organischen Suchergebnissen. Dennoch gibt es bestimmte Dinge die jeder beim Erstellen einer Webseite berücksichtigen sollte und auf die Suchmaschinen und Ihre Crawler Wert legen.

Daraus lassen sich dann auch Kriterien zur SEO Analyse und zur Bewertung ableiten. Bevor man also mit einer Optimierung einer Webseite für Suchmaschinen beginnt, sollte man den status quo erfassen und auswerten. Hier einige allgemein gültige Kriterien auf die wir bei einer SEO Analyse achten:

SEO Analyse

So gehen wir bei einer SEO Analyse vor

  1. technische Struktur einer Webseite
    Dabei werden verschiedene Faktoren geprüft und bewertet, so zum Beispiel die Zeichenkodierung. Es gibt verschiedene Zeichenkodierungen (ISO 8859-1, UTF-8, UTF-16, usw.). Man wählt die Art unter anderem in Abhängigkeit von der Zielgruppe. Des Weiteren wird darauf geachtet, dass der (X)HTML-Code fehlerfrei (validiert) nach den W3C-Standards ist. Fehlerbehaftete Seiten können in Suchmaschinen schlechter platziert und in verschiedenen Browsern fehlerhaft angezeigt werden. Gleiches gilt für das CSS, ein fehlerfreies CSS steigert die Qualität einer Webseite. Aber auch die Verwendung von Spaghetti-Code, Frames oder Tabellen sollte vermieden werden.
  2. Wertung bei Suchmaschinen und Verzeichnissen
    In diesen Teil unserer SEO Analyse fließen Information zum Pagerank, zur Anzahl der indexierten Seiten, der vorhanden internen und externen Links, aber auch technische Faktoren mit ein. Aber auch der SEVI-Wert wird hier durch uns berücksichtigt. SEVI, Search Engine Visibility Index, ist ein “Sichtbarkeitsindex” für Websites in Suchmaschinen. Ein hoher Wert zeigt eine gute Sichtbarkeit, was bedeutet, dass die Website zu vielen Suchwörtern gut in den Suchmaschinen positioniert ist. Den höchsten SEVI-Wert weist übrigens Wikipedia aus.
  3. Keywords
    Ein wichtiger Punkt der SEO Analyse sind die Keywords (Suchwörter). Zum einen natürlich die auf Ihrer Seite bereits verwendeten Suchwörter und der Bedeutung bzw. Gewichtung für die Seite. Zum anderen klären wir mit unseren Kunden im Vorfeld einer Suchmaschinenoptimierung auch ab, welche Suchwörter für Ihn, für sein Produkt oder seinen Kunden wichtig sind. In vielen Fällen gibt es hier gravierende Abweichungen. Diese gilt es dann entsprechend zu beseitigen.
  4. Social Media
    Ein heutzutage wichtiger Punkt ist die Vernetzung in sozialen Medien. Dieser Punkt gewinnt mit dem Wachstum der sozialen Medien auch zukünftig an Bedeutung. Wir prüfen hierbei wie gut Ihre Seite in Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter, Delicious oder Mister Wong vernetzt ist. Mister Wong und Delicious gehören zu den größten Social Bookmark Anbietern. Je öfter Ihre Webseite hier von Usern gespeichert wurde, desto besser. Und über Facebook oder Twitter muss sicherlich nicht allzuviel gesagt werden.
  5. Performance, Datentransfer und Reputation
    Für die Performance einer Seite ist die Ladezeit ein ausschlaggebender Punkt. Es muss also versucht werden die Anzahl der zu ladenden Dateien und deren Größe möglichst gering zu halten. Die Geschwindigkeit der Webseite kann allerdings auch von einem zu langsamen Server beeinflusst werden. Zur Messung bietet Google ein nützliches Tool – Google Pagespeed. Aber auch die Reputation, sozusagen der Ruf einer Webseite wird von uns bewertet.
  6. Benutzerfreundlichkeit
    Ein für Suchmaschinen und Nutzer wichtiger Punkt ist die Benutzerfreundlichkeit. Auch hier gibt es eine Reihe zahlreicher Faktoren die es zu berücksichtigen gilt. Angefangen bei einfachen Dingen wie das Vorhandensein von title- oder alt-Attributen für Bilder, eines Favicons, von Fehlerseiten bis hin zur Darstellung der Webseiten. Durch die zunehmende Verwendung mobiler Endgeräte ist eine entsprechend angepasste Darstellung der Webseite ebenso wichtig wie der Inhalt der Webseite. Das Stichwort lautet Responsive Design.
  7. Zugriffszahlen, Inhalte, Lesbarkeit
    Wichtig für die SEO-Analyse sind auch die Zugriffszahlen einer Webseite. Die Zugriffe auf Ihrer Webseite können Sie mit Hilfe von Tools welche Google anbietet erfassen und auswerten. Suchmaschinen bedienen sich allerdings auch der erfassten Daten von externen Anbietern wie zum Beispiel Alexa. Als besonders positiv bewertet werden Links von Seiten wie wikipedia, eine Nennung dort weist auf eine hohe Bedeutung hin. Darüberhinaus wird die Lesbarkeit Ihrer Texte, mit dem Lesbarkeitsindex Flesch bewertet. Der Flesch-Wert ermittelt sich aus der durchschnittlichen Satzlänge und der durchschnittlichen Anzahl Silben pro Wortlänge. Er gibt Aufschluss darüber, wie verständlich ein Text ist und wie leicht er gelesen werden kann.
  8. Sicherheit und Datenschutz
    Die Sicherheit einer Webseite ist einerseits abhängig vom Server und andererseits von der Webseite selbst. So kann zum Beispiel über die Verwendung von Flash auf der Seite zu Sicherheitsrisiken führen. Es ist daher besser anstelle von Flash-Programmen die AJAX-Technologie zu verwenden. Im Bereich Datenschutz werden zum einen verwendete Sicherheitszertifikate berücksichtigt und zum anderen auch die Behandlung von Nutzerdaten. Es empfiehlt sich daher zum Beispiel die mit Google Analytics erfasst werden zu anonymisieren.